Rainers Horen
Sonntag, den 25.04.2004
Heute auf dem fast leeren Antikmarkt auf Kampnagel dieses wunderschöne Telefon gekauft. War natürlich nicht ganz i.O -- habe es aber hinbekommen. Nun könnte ich theoretisch eine kleine Nebenstellenanlage aufbauen -- und das alles ohne ISDN (=«Ist denn das nötig»).
Es hat sehr viele Trichs auf Lager. Die sechs Knöppe und das Schauzeichen lassen der Phantasie viel Raum . Jedenfalls muss man um ein Gespräch anzunehmen ganz links auf ROT drücken. Leider hat es keine eigene Glocke ;-((. kann ich aber anschließen...
Mein altes W49 steht jetzt neben dem Bett. Mein Beitrag zur senkung des Elektrosmoges. Da ist nun wirklich keine Elektronik drin. Nur Kupfer und Zinn.
Leider habe ich zum Teil nicht im Netz gefunden. Vielleicht klappts ja noch in den Newsgruppen. Wohl doch nicht.
Beitrag kommentieren

Sonnabend, den 24.04.2004
Bin gerade aufgestanden und habe einen Kater, als hätte ich was getrunken und dabei war es das Kiesel...zeug.

Habe nicht gewusst, dass es in Hamburg eine öffentliche Kältekammer mit Infrarotkamera gibt. Ja -- tatsächlich im Globetrotterladen in Barmbek.
Beitrag kommentieren

Freitag, den 23.04.2004
Habe heute meinem Körper ein Zuckerschock mit Яблочный КИСЕЛ zugefügt. Kann deswegen auch nicht schlafen... Schon damals in Кіїв fragte ich mich, was diese Briketts im Lebensmittelladen sollen -- jetzt weiss ich es.
Beitrag kommentieren

Donnerstag, den 22.04.2004
Habe dieses wunderschönen Tag genutzt, um auf der zuständigen Arbeitsagentur folgenden Text in einer Unternehmerzeitung aufzugeben:
«Sytemadministrator mit viel Potential, exzellenten Referenzen und breitgefächerten Erfahrungen (verschiedene Unixe, relationale Datenbanken, C++, Perl, Java, Servlets, PHP, XML) sucht neue Herausforderung im Bereich Operation, Systemmonitoring, Auditing, Data Mining, Security und QS. »
Und dabei bin ich doch selber *Unternehmer*.
Jetzt gehts es wieder zum Bootshaus. Da hatte schon Voltaire recht, als er Candide sagen lässt: « Wir leben in der besten aller Welten und es ist ein Narr, der daran zweifelt.»
Wenn nicht schöner Sonnenschein wäre, hätte ich nicht übel Lust, dieses Blog um eine Bildhochladfunktion zu erweitern. Das ist nicht ganz trivial, weil dieser Webserver kein convert von ImageMagick hat und ich so jedes neues Bild zu meinem Privatrechner zwecks Skalierung schicken muss. Wäre mal eine schöne Übung im objektorientierten Programmieren.
Dann könnte man so feinsinnige und galante Karikaturen einfügen wie nebige, die die Unterschrift trägt: «Wir kommen vom hiesigen Arbeitsamt und suchen eine Job als Team-Motivator.». Man beachte den nicht mehr unterschwelligen antisemitischen Unterton im Bildnis des "Herren"...
Heute abend waren wir im SEPIA. Eine tolle portugiesische Fischkneipe am Schulterblatt. Es ist immer wieder ein Erlebnis.
Beitrag kommentieren

Mittwoch, den 21.04.2004
Der Tag hat wunderschön begonnen: die Sonne scheint und ich bin gesund. Pache meine Zeitschriften und begebe mich zu Kübis Hanseatenwerft. Vielleicht kommt ja die Alsterheidi dazu.
Habe gerade BAT und Düsseldorfer Tabelle studiert - mit dem Ergebnis, dass ich mich als Beitragszahler genauso stehe wie als Leistungsbezieher.
Trotzdem ist das nur die pekuniäre Sicht.
Ich freue mich schon drauf, wieder Verantwortung, Stress und vielleicht auch Anerkennung zu haben.
Den ganzen Tag den Schiffsverkehr auf dem Goldbekkanal zu beobachten und nebenbei PC-Fachliteratur zu studieren ist nun wirklich keine ernsthafte Beschäftigung.
Da stehe ich doch gerne auf, wenn der Hahn kräht. Es gibt nichts schöneres als eine erwachende Großstadt..
Nun gehts aber ab zu Vibke und ihrem Russischunterricht. Bin mal gespannt, was die Wolgadeutsche uns heute erzählen wird.
Habe ich nun doch sausen lassen. Man muss im Leben eben Prioritäten setzen.
Ein alter Studienfreund, der auch viele Jahre als Coder arbeitete, ist nun auch bei der Qualitätssicherung gelandet. Sind das die Perspektiven von Leuten mit Erfahrung?
Beitrag kommentieren

Dienstag, den 20.04.2004
Vielen an alle, die ihre Daumen gedrückt haben. Ich werde sie in mein Abendgebet einschliessen.
Das Festessen in der Ulmestrasse beim "Edelgastro" war sehr enttäuschend. Da koche ich besser...
Beitrag kommentieren

Montag, den 19.04.2004
Gestern kam es im Fernsegen: /usr/bin/laden hat sein Friedensangebot mit Powerpoint erstellt. Das it doch der Siegeszug der US-Technik! Rechts unten drehte sich ein 3-D-Logo. Wirklich mit sehr viel Liebe gemacht.
Meinen Jatropha multiflora habe ich vernachlässigt. Ich gestehe.
Habe ich letze Woche brutal geköpft -- und siehe da -- das Leben bricht sich Bahn.
Beitrag kommentieren