Rainers Horen
Freitag, den 20.08.2004
Heute vormittag habe ich mal den Markt für Ethnokram ausgetestet. Es waren zwar viele Touries in der Stadt, aber 57 ? Umsatz ist wohl zu wenig, zumal ja die Standmiete schon 14 ? beträgt. Dann doch lieber
Beitrag kommentieren

Montag, den 16.08.2004 [12:05]
Die Wochenend-MOPO titelt: "Athens Atem beraubende Show". Da musste ich doch gleich das Korrektorat anmailen, zumal sich der Springerverlag doch der alten Rechtschreibung verpflichtet fühlt.
Die Suche im Archiv bringt es zutage: Es scheint die Lieblingsformulierung der MOPO zu sein. Offenbar ist für die Springerpresse alles » Atem beraubend«!

Heute gab es einen Salsaabend mit Rebecca und Angelika. Es steckt doch immer wieder drin. So etwas verlernt man/frau nicht! Dank Netscape-Radio ist immer was Tanzbares da. Es ist kaum noch möglich, die Feder zu halten - oder wie es heute heißen müsste, die Tasten mit ruhiger Hand zu führen.

Ab nächster Woche beginnt das Existenzgründerseminar, hoffentlich ist das Rauschen nicht zu groß! Die hauptsächlichste Aufgabe solcher Seminare besteht wohl im Kontakt finden.

Mal was ganz Anderes: die Schöpfer des Euro haben sich auch ein Symbol für ehemaligen Pfennige ausgedacht. Es ist das Cent ¢. Ist Nun spannend zu sehen, wie unbekannt das Symbol ist. Auf der Werbung für Alice spricht man da von 0.99 Cent, wo doch 0.99 ¢ viel besser lesbar wäre. Liegt es daran, dass man kaum noch Dinge im ¢-Bereich bekommt.
PS. Auch damals gab es ein Extrasymbol für den Pfennig: ₰ Hier nochmals als Grafik: , da die Browser 2004 noch nicht Unicode verstehen. Also, früher beim Gemüsehändler stand noch mit Kreide auf der Tafel: 1 Pfd. Äpfel 85
Beitrag kommentieren