Rainers Horen
Mittwoch, den 15.02.2012 [14:12]
Heute also wieder im Petisco (WLAN=8048939778357908). Das ist der ambitionierte Portugiese, der seinen Laden gegenüber der Roten Flora hat. Im Sommer läuft das Geschäft natürlich hervorragend, jetzt in der kalten Jahreszeit da dümpelt es. Zumindest erscheint es vom Augenscheine so.

So sind sie – die neuen Inländer: nominell wird der Laden um elf geöffnet, aber auch halb zwölf ist es noch stockfinster. So zieht der Track weiter. Es gibt auf der Schanze auch noch andere gemütliche Stellen. Heute ist mal eine Machbarkeitsstudie für einen Produktfinder dran. Da gibt es über 2000 Produkte mit unterschiedlichen technischen Parametern. Es sollen zu jedem Parameter eine Auswahlliste aller verfügbaren Größen dargestellt werden. Ob es für den Entwicklungsingenieur entscheident ist, ob der maximale Luftstrom 1238 m³/h oder 1243 m³/h? Gerade Ingenieure lassen sich ungern entmündigen. Vermutlich nicht. Schon während des Briefings wurde die Frage nach einer unscharfen Suche oder nach einer Wertegruppierung gestellt. Nein – machen Sie es nicht so kompliziert! Nun könnte man im Sinne eines serviceorientierten Handelns einfach ohne Murren das so bauen, wie es gewünscht ist. Garantiert beginnt nach Fertigstellung eine unschöne Diskussion, weil der Auftraggeber aus verständlichen Gründen kein Interesse hat, dass er seinen eigenen Lernprozess bezahlen soll. Kann aber auch alles ganz anders sein.

Beitrag kommentieren

Montag, den 13.02.2012 [19:23]


Dank der zugefrorenen Alster und dem dadurch anhängigen Alstervergnügen (über eine Millionen Gäste werden erwartet …), war der Elbstrand angenehm leer. Und so war es durchaus möglich, sich auf angenehme Art und Weise dem Hafenkitsch der untergehenden Sonne auf vereister Elbe hinzugeben.



Nun hat uns der Alltag wieder und heute kommt der Appcelerator-Chef nach Hamburg und lässt uns eine Hamburger Titanengruppe gründen. Für Outsider: Titanium ist eine Entwicklungssystem für iPhone- und AndroidApps.
Beitrag kommentieren